Trotz kurzen Schauern sind wir damit beschäftigt, die ein oder anderen Mängel, die durch die Rallyestrapazen an den Autos sind, zu beseitigen. Da werden die Türgriffe wieder angeschraubt, eine Blinkerkappe ersetzt, Löcher wieder zu gemacht, ... Alles, damit die Autos auch weiterhin treue Begleiter bleiben! ... See MoreSee Less

View on Facebook

Das R4 Team war an diesem schönen Wochenende wieder fleißig unterwegs! Immer mit dabei: Geschichten und Fotos von unserer Tour.

Am Donnerstag machten sich Vanessa und Franziska auf in Richtung Mainz zum Afrika-Treffen. Hier konnten sie sich mit anderen Afrika-Reisenden austauschen und von unseren Erfahrungen berichten. Unterstützt wurden sie dabei von Pascal und Lukas, die im nächsten Jahr an der Rallye teilnehmen werden.

Samstag und Sonntag ging es dann wieder einmal in die Soester Innenstadt. Bördetag! Gemeinsam mit Mitgliedern des neuen Teams, konnten wir dort wieder viel von unserem Projekt berichten. Gefreut hat uns vor allem auch, dass uns das Börde-Königspaar einen Besuch abstattete!

Vielen Dank an alle, die mitgewirkt und vorbei geschaut haben!
Hier ein paar Eindrücke vom gesamten Wochenende :)
... See MoreSee Less

View on Facebook

Wer Lust hat das super Wetter zu genießen und dabei ein wenig durch die Soester Innenstadt zu bummeln, der kann ja gerne mal bei uns am Stand vorbei schauen!
Im Rahmen des Bördetags stehen wir heute und morgen vor Woolworth. Vielleicht trefft ihr ja auch schon auf das ein oder andere Mitglied des neuen Teams 😉
Wir freuen uns auf jeden Fall auf Euch!
... See MoreSee Less

View on Facebook
Mehr Neuigkeiten >>

"Auch eine Reise von mehr als 1000 km beginnt mit einem ersten Schritt!"

    Hinweg bis zum Start/Rallyestrecke

    Abfahrt ist 14. Februar 2016. Um 9 Uhr morgens versammeln wir uns am Campus der Fachhochschule Südwestfalen, um kurz darauf abzufahren.
    An diesem Tag wollen wir ca. 620 km zurücklegen und bis nach Paris kommen. Am 15. Februar wird Orléans unser Zeile sein. Bis hierher legen wir weitere 130 km zurück.
    Ca. 500 km nehmen wir uns am 16. Februar vor, um bis nach Bordeaux zu kommen.
    Somit sollten wir voraussichtlich am 17. Februar 2016 Biarritz erreichen, wo dann der technische Check der Autos zur Teilnahme stattfindet.
    Ab hier werden wir die Rallystrecke fahren. Dabei werden wir am 19. Februar Salamanca ansteuern, von wo aus wir uns am 20. Februar auf den Weg zur Fähre machen. Diese nehmen wir am 21. Februar. Bis zum 26. Februar fahren wir in sechs Etappen bis nach Marrakesch.

    Rückweg ab Ende der Rallyestrecke

    Am 28. Februar 2016 werden wir wieder auf das europäische Festland übersetzen. Von Algeciras werden wir an dem Tag bis Málaga fahren.
    Alicante wird mit einer Entfernung von etwa 550 km das Ziel für den 29. Februar.
    Nach weiteren 550 km sollten wir voraussichtlich am 01. März Barcelona erreichen, von wo aus wir am 02. März Valence ansteuern.
    Von dort aus machen wir uns am 03. März auf den Weg nach Guggisberg (ca. 450 km) in der Schweiz.
    Am 04. März werden wir wieder nach Deutschland kommen. Ziel ist mit einer Entfernung von etwa 450 km Heidelberg.
    Somit sollten wir am 05. März nach weiteren 400 km wieder Soest erreichen.

    000 days 00 hours 00 minutes 00 seconds

    Abfahrt in Soest


    000 days 00 hours 00 minutes 00 seconds

    Abfahrt in Biarritz/Start der Rallyestrecke


    000 days 00 hours 00 minutes 00 seconds

    Ankunft in Marrakesch


    000 days 00 hours 00 minutes 00 seconds

    Ankunft zurück in Soest

    7500 km

    1500 Renault 4

    30 Tonnen Hilfsmaterial

    1 Mission

    Anmeldung

    3200 €

    Fahrzeugkauf

    3000 €

    Benzinkosten

    1300 €

    Instandsetzung, Werkzeuge

    750 €

    Ausrüstung

    250 €

    Unterhaltungskosten

    500 €

    Marketingkosten

    400 €

    Humanitäre Hilfe

    ???


    Pro Team

    9400 €

    Insgesamt (4 Teams)

    37600 €